A View @ Angeldomäne

Von Marco Reimers / März 2005

Da ich beruflich im Weserbergland tätig war, konnte ich mir einen neugierigen Besuch bei der Firma Angeldomäne in Beverungen nicht verkneifen. Eine kurze Voranmeldung benügte und schon stand ich vor 2500m² Verkaufläche. Nach einem netten Empfangsgespräch bekam ich gleich eine Menge zu sehen. Viele von euch kennen die Angeldomäne vielleicht schon vom Versand unter www.angel-domaene.de. Ein reichhaltiges Programm für den Allroundangler hält die Angeldomäne für den Kunden bereit. Wobei man nur aus der Karpfenabteilung einen eigenen Laden eröffnen könnte.

Die Verkaufsräume der AngeldomäneIch zählte nicht weniger als 6 Europaletten, vollgeladen mit 20 kg Säcken Boilies, mitten im Laden. Auch das Stipp und Grundfutterprogramm ist sehr groß dimensioniert. Kein Wunder, den die Weser fließt nahezu hinterm Haus vorbei. Große Flüsse brauchen halt auch mehr Futter. Eine sehr große und gut bestückte Outdoor - Bekleidungsabteilung sucht hier Seinesgleichen.

Schuhe, Stiefel und über 30 Wathosenfabrikaten regen zum Produktvergleich an. Auch Kocher und Zubehör von Coleman gehören zum Standardverkaufsprogramm. Auch die Angeldomäne Hausmarke ist stark vertreten. Zelte, Liegen, Stühle und Zubehör zu einem sehr guten Preis / Leistungsverhältnis laden hier zum Einkaufsbummel ein. Von Herrn Niemann bekam ich die hauseigene Rutenserie vorgestellt, welche sich aus 6 verschieden Rutentypen zusammensetzt.

Leider war der hauseigene 30 Hektar große Osterfeldsee zugefroren, sonst hätte ich gerne ein paar Würfe mit der Angeldomäne Rutenserie absolviert. Viel Produkte namenhafter Hersteller füllen die Verkaufsregale bei der Angeldomäne, wie z.B. Daiwa, Shimano, Sportex, Penn, Kryston, Pallatrax, Cormoran und Top Secret. Ganz neu im Programm sind die Produkte von Nash.

Eine Besonderheit bei der Angeldomäne ist auch der 10 Meter lange und 4 Meter breite See, welcher sich im Verkaufsraum befindet. Seit 8 Jahren ziehen die Koi’s ihre Bahnen in diesem künstlichen See, erzählte mir Herr Niemann stolz. Die Koi’s sind nahezu handzahm und lassen sich von der Kundschaft nicht stören.

Auf dem Gelände der Angeldomäne, in Wurfweite zur Weser, befindet sich auch der 30 Hektar große Osterfeldsee. Dieser idyllische Natursee ist bekannt für seinen starken Bestand an Karpfen in der 40+ Größenordnung. Auch Wallerangler kommen hier voll auf ihre kosten. Ich meine die Zahl 180 cm Waller gehört zu haben. Auch der Aalbestand soll sehr gut sein, denn der Osterfeldsee ist durch ein Rohr mit der Weser verbunden. Eine Wochenkarte (7 Tage) kostet 35 Euro und es sind 3 Ruten erlaubt. Gastkarten gibt es nur exclusiv im Ladengeschäft Angeldomäne Beverungen. Im Mai soll es ein, von der Angeldomäne ausgerichtetes Wallerangeln am Osterfeldsee geben. Nähere Infos und den genauen Termin entnehmt bitte der Internetseite www.osterfeldsee.de

Der Besuch in bei der Angeldomäne in Beverungen hatte mir sehr gut gefallen und ich kann jedem Angler nur empfehlen, mal einen Blick in den Laden, oder auf die Verkaufsseite zu werfen.