Equipment

Schlag auf Schlag

Schlag auf Schlag Platsch! Wieder kommt ein Fisch aus dem Wasser geschossen. Ich stehe mit einer wurfbereiten Rute in der Hand so weit wie es geht vom Ufer entfernt, ohne einen Schluck Wasser in die Wathose zu bekommen. Seit einer guten halben Stunde kann ich sehnsüchtig mehrere Karpfen beobachten, die an der Wasseroberfläche spektakuläre Luftakrobatik zeigen.

Kraftvolle Schleicher

Kraftvolle Schleicher Elektrische Außenbordmotoren sind aus dem heutigen Bootsbetrieb kaum mehr wegzudenken. Sie haben ein sehr vielfältiges Einsatzgebiet und sind leicht zu bedienen. Vom Flautenschieber bei Segelbooten, als Alternativantrieb an Gewässern, an denen die Nutzung von Verbrennungsmotoren aus Wasserschutzgründen verboten ist, beim Rangieren im Bootshafen, oder beim Angeln/Karpfenangeln selbst, ein elektrischer Außenbordmotor ist fast auf jedem Boot zu finden.

Alte Ruten fangen besser

 Es ist wieder einmal Spätherbst. Nach dem Zuschlagen der Autotür sind in der plötzlich einsetzenden Stille die monotonen, kehligen Schreie von Zugvögeln zu hören, die sich in wärmere Gefilde aufmachen. In den Niederungen hat sich in der Nacht dichter Nebel gesammelt, der sich auch zur Mittagszeit kaum auflösen will.

Schwamm drüber!

 Aller Anfang war ein echtes Schnäppchen. Beim Besuch meines lokalen Bootshändlers, um mir Schlauchboote anzusehen, kam ich beim Warten auf den Verkäufer mit einem Herrn ins Gespräch, der sich schnell als der stolze Eigentümer einer niegelnagelneuen Riesenyacht entpuppte...

Auf großer Fahrt - Teil III

 Nachdem Dimitri euch in den letzten beiden Ausgaben über Schlauchboote informiert hat, werde ich in diesem Bericht versuchen, ein wenig Klarheit in das große Angebot an Elektro-Außenbordern zu bringen. In den letzten Jahren habe ich mich viel mit E-Außenbordern und deren Wirkungsweise beschäftigt, daher sind das hier alles Erfahrungswerte, die ich teilweise auch unter lebensgefährlichen...

Auf großer Fahrt - Teil II

 Im letzten Teil von "Auf großer Fahrt" in carp connect Ausgabe 21 ging es um verschiedene Schlauchbootarten, ihre Vorzüge und Einsatzgebiete. Der nun folgende Teil beschäftigt sich mit den Ausstattungsdetails, die man beim Kauf beachten sollte und mit der Pflege der teuren Stücke...

Auf großer Fahrt - Teil I

 Letzten Herbst in Meck-Pom: Schönes Wetter, gute Laune und viel Wasser. Geplant ist eine 12 Tagessession irgendwo im Nirgendwo. 400 ha Wasser, rundherum geschlossener Schilfgürtel 3-10 m breit, Natur- und Landschaftsschutzgebiet bis dorthin, wo das Auge reicht und natürlich haben wir keine Ahnung, wo wir uns niederlassen können, geschweige denn, wo sich die Fische aufhalten...

Die Karpfenkamera – Neue Ansichten

 Nach dem Carp - GPS jetzt auch noch die camougefleckte Spiegelreflex mit eingebauter HTBF (high twenty becomes forty) - Funktion? Keine Sorge, hier geht es nicht um Fische auf der Matte, sondern in ihrem angestammten Lebensraum, der Unterwasserwelt...

Rollen-TÜV

 Die Saison steht kurz vor dem Ende und das Tackle wird von vielen in den Winterschlaf geschickt. Um auf Dauer die langfristige Einsatzfähigkeit unseres Tackles gewährleisten zu können, sollte man sich jedoch während einer Angelpause doch hin und wieder der Pflege seiner Ausrüstung widmen. Mit diesem Bericht möchte ich ein wenig Licht ins Dunkel eurer so heiß geliebten...

Professional Baitmaking

 Die Herstellung von Boilies ist seit jeher eine Tätigkeit die die Phantasie vieler Karpfenangler angeregt hat. Zu Beginn wurden die Murmeln in reiner Handarbeit gedreht, im weiteren kamen sogenannte Rolling-Table zum Einsatz. Doch auch deren Einsatz stellt nicht die Spitze des Eisberges dar...

Das etwas andere "Frachtschiff"

 Mein Name ist Kai Diedrichs und ich möchte euch heute mal meine Version von meinem Futterboot vorstellen. "Oooh nööö!" werden jetzt einige von euch wahrscheinlich denken, "nicht schon wieder so`n Bericht über so´n Futterkahn!". Doch abwarten, meine "Futterjolle" weicht stark von den üblichen Schiffen ab...

Der Lastkraftwagen

 Wer kennt nicht das Problem des Schleppens. Dreimal vom Auto zur Angelstelle und zurück um das gesamte Angelgerät an seinen Bestimmungsort zu bringen, dreimal schmerzende Schultern und ein krummer Rücken, drei mal zehn Minuten Pause um seinen Puls wieder einigermaßen auf eine normale Geschwindigkeit zu beruhigen. Dabei soll Angeln doch Erholung bieten und nicht erst mit einem Kraftakt sondergleichen das Wochenende einläuten...

Der Groundcontroller

 Bevor ich zum eigentlichen Thema komme, lasst mich ein wenig über die Entstehung des Gedankens reden. Es war vor etwa drei Jahren, als ich wieder einmal an meinem Hausgewässer "Setzfeld" saß. Wie üblich ging nichts und so kam es, dass ich mir einmal mehr Gedanken darüber machte, wie mein Spot, auf dem die Ruten lagen, eigentlich aussieht...

Baitrunner ABS

 Als Shimano Mitte der 80er Jahre die Baitrunner-Rollen entwickelte, konnten die Macher dieser Rollen wohl kaum den großen Erfolg der Serie erwartet haben. Ursprünglich zum Schleppfischen mit Kunstködern erbaut (daher auch US-Baitrunner), revolutionierte dieses System die Karpfenangelei. Der Fisch kann bei einem Biss relativ ungehindert Schnur abziehen, durch Umklappen des Hebels oder Drehen der Kurbel aber setzt die volle Bremswirkung wieder ein...

Das Boot

 Ich möchte euch heute meine Erfahrungen, die ich über 3 Jahre mit dem Einsatz eines Futterbootes gesammelt habe etwas näher bringen. Da an einigen Gewässern Ruderboote verboten sind, kann man sich unter Umständen so einen entscheidenden Vorteil verschaffen...